Dienstag, 22. Dezember 2015

ORIGIN. SCHATTENFUNKE


Titel: Origin. Schattenfunke
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Seiten: 448
Preis: 19,99 € [D]
Band IV der Lux-Reihe

Inhalt

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist … Quelle


Meine Meinung

Nach dem Ende von Opal konnte ich kaum mehr auf Origin warten. Jeder der die Reihe bis zu Band III gelesen hat, wird ganz genauso gefühlt haben... 
Als ich das Schmuckstück dann sogar schon eine knappe Woche vor Erscheinungsdatum in den Händen halten durfte, war ich natürlich doppelt außer mir. Origin ist aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben. Zum einen aus der von Katy - so wie man es aus den vorherigen Bänden gewohnt war, zum anderen aus der Sicht von Daemon. Sehr interessante Sache und natürlich hilfreich, da die beiden sich an verschiedenen Orten befunden haben. Da war ich am Anfang ein wenig skeptisch und es hat mir nicht so gut gefallen. Aber im Laufe des Buches bin ich da immer besser mit klar kommen. Ganz gut finde ich, dass man einen kleinen Unterschied im Schreibstil zwischen den beiden Sichtweisen erkennen kann. Manchmal, wenn ich nicht hundertprozentig konzentriert war, ist es mir aber trotzdem ein bisschen schwer gefallen zu unterscheiden wer gerade denkt. Aber Daemon ist einfach ein bisschen schnippischer und absolut mehr von sich überzeugt, das vergisst er niemals zu betonen... - diese Seite der Geschichte fand ich sehr spaßig!
Mir gab es in Band IV aber ein bisschen zu wenig Spannung und Knistern zwischen Katy und Deamon, denn diese Szenen waren für mich so "typisch Lux-Bücher" und einfach richtig gut! 
Jennifer L. Armentrout schafft es aber auch mit diesem Band den Leser mit offenem Mund vor dem Buch sitzen zu lassen. Zum Glück erscheint die Auflösung "schon" in vier Monaten...


Fazit

Origin ist einfach anders als Obsidian, Onyx und Opal - aber trotzdem ein absolutes Leseereignis. Es ist flüssig geschrieben und hält die eine oder andere Überraschung bereit. Das Ende ist aber nicht ganz so schlimm wie bei Origin - zum Glück, noch so einen kleinen Herzinfarkt hätte ich niemals überstanden!



Kommentare:

  1. Hey, tolle Rezi :) Origin muss ich auch noch lesen! dein Blog ist echt voll schön! Ich würde mich riesig freuen wenn du auch mal bei meinem vorbeischauen würdest :) Liebe Grüße Aileen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aileen! Vielen Dank, ist schön so ein Kompliment zu hören. :)
      Vor allem da mein Blog noch so klein ist :()
      Werde jetzt gleich mal auf deinen Blog gucken!

      Liebe Grüße, Anni

      Löschen